SG Niederbiel I - FC Burgsolms I 0:7

Die Erste hat am letzten Spieltag ihre Hausaufgabe mit dem hohen Sieg erfüllt, allerdings gewann der FC Cleeberg zeitgleich und sicherte sich die Meisterschaft und den Wiederaufstieg. An dieser Stelle vorab Glückwünsche an den verdienten Meister mit Trainer Daniel Schäfer!

Die Heimmannschaft aus Niederbiel zeigte sich in der Anfangsphase mit großem Einsatz und Leidenschaft. Die Mannschaft wehrte sich mit allen Mitteln gegen stürmende Burgsolmser. Den Gästen war anzumerken, dass sie auf volle Offensive gehen um die benötigten sechs Tore zu erzielen. Die Anfangsviertelstunde spielte sich dadurch ausschließlich im Mittelfeld ab und es gab keine Torchancen zu verzeichnen. Ein Doppelschlag des FC konnte den ersten Widerstand der Niederbieler brechen. In Minute 17 wurde Niklas Bassl durch einen Traumpass auf die Reise geschickt und überlupfte den herauseilenden Niederbieler Keeper Lukas „Alfons“ Müller. Keine zwei Minuten später wurde Rick Schmidt im 16er zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter versenkte sein Namensvetter, Patrick Schmidt Senior, sicher und erhöhte auf 0:2 für die Gäste. Niederbiel kam durch Sascha Henss einmal gefährlich vor das Burgsolmser Tor, konnte aber im letzten Moment von Johannes Paal gestoppt werden. Der einzige Torschuss auf Niederbiel Seite war ein Klärungsversuch aus 40 Metern, welcher auf der Oberkante der Latte herabfiel. Im Gegenzug nutzte Rick Schmidt ein Missverständnis der Niederbieler Abwehrreihe und erzielte die 0:3 Pausenführung.

 

Bei der Heimmannschaft schwanden in der zweiten Hälfte die Kräfte und Burgsolms setzte die SG durch die spielerische Überlegenheit in der eigenen Hälfte fest. Patrick Schmidt erhöhte auf 0:4 (49.) und tauchte im direkten Anschluss zweimal frei vor Müller auf, aber konnte das Spielgerät nicht im Tor unterbringen. So mussten die Burgsolmser Fans für den nächsten Torschrei bis zur 70. Minute warten. Danach folgte die Sahnevorstellung von Rick Schmidt und Niklas „Don“ Muela. Muela wurde auf der rechten Seite hervorragend freigespielt und Schmidt verwertete die Hereingabe zum 0:5. Es war bereits der zweite Assist des Spaniers. In Minute 89 derselbe Spielzug und Rick Schmidt erhöhte auf 0:6. Zwei Minuten später dribbelte der agile Muela in den 16er und wurde elfmeterwürdig von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter versenkte Rick Schmidt zum 0:7-Endstand, die Partie wurde kurze Zeit später abgepfiffen.

 

Fazit: Eine sehr engagierte und spielerische Top-Leistung der Ersten ermöglichte einen hohen Auswärtssieg im letzten Saisonspiel. Die Formkurve der letzten Spiele zeigt deutlich nach oben und lässt auf eine erfolgreiche Bewältigung der Relegation hoffen.